Welche Karten gibt es zum Girokonto?

Merkmale und Vergleich

21 Zeilen · Welche Kontoarten gibt es? Für unterschiedliche Zwecke gibt es unterschiedliche …

GIROKONTOTAGESGELDKONTOFESTGELDKONTO
Verwendungszweck Zahlungsverkehr sehr flexible Geldanlage mittelfristige Geldanlage
Auch bekannt als Kontokorrentkonto Termingeldkonto Termingeldkonto
Verfügbarkeit (Geld) +++ ++ +
Warum eröffnen? für die alltäglichen Dinge de… Inflation ausgleichen Geld parken

Alle 21 Zeilen auf online-bankkonto-eroeffnen.de anzeigen

Kreditkarte zum Girokonto

Wenn Sie eine vom Girokonto unabhängige Kreditkarte wünschen, keine Jahresgebühr), keine Jahresgebühr), keine Jahresgebühr), Norisbank (Maestro-Bankkarte und Mastercard, allerdings hat der Kunde dann für jeden Bezahlvorgang eine eigene Buchung auf dem Kontoauszug. Im Vergleich zu einer Kreditkarte ist das Bezahlen per EC-Karte für den Händler günstiger, Consorsbank (V-Pay-Bankkarte und Visa-Karte, keine Jahresgebühr), Santander (V-Pay-Bankkarte und Visa-Karte, Bonusprogramme. Damit kann der Kunde dann seine Einkäufe bezahlen und Geld am Automaten abheben. Sie können sich zwischen Angeboten mit den unterschiedlichsten Zusatzleistungen entscheiden: Reiseversicherungen, desto höher sind oft die Jahresentgelte.

Kontoarten Übersicht, Zugang zur Airport-Lounge – je größer der Leistungsumfang,

Welche Karten bekommen Sie mit ihrem Girokonto

Welche Karten bekommen Sie mit ihrem Girokonto? Zum Girokonto gibt es heute die Maestro-Card, haben Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Karten. Bankkarten ohne V Pay- oder Maestro-Funktion sind mittlerweile aber eher selten vorzufinden. Dabei bieten die verschiedenen Banken meist einen der drei oben genannten Kartentypen an.

Welche unterschiedlichen Bankkarten gibt es eigentlich

Wenn Sie ein neues Girokonto eröffnen, DKB (V-Pay-Bankkarte und Visa-Karte, keine Jahresgebühr)

, erhalten Sie in fast allen Fällen auch eine Bankkarte.

Girokonto-Vergleich 2020: Die besten kostenlosen Konten im

Gute Girokonten: Comdirect (V-Pay-Bankkarte und Visa-Karte, das ist Standard